Ausgezeichnet mit dem Impact of Diversity: #thewnewITgirls Boost Camp geht in die zweite Runde

thenewItgirls Boost Camp

Ausgezeichnet mit dem Impact of Diversity: #thewnewITgirls Boost Camp geht in die zweite Runde

Die erfolgreiche Weiterbildungsinitiative des ehrenamtlichen Vereins wird mit Unterstützung von Microsoft und ETC 2023 für 200 IT-Quereinsteigerinnen ausgeweitet

Wien (OTS) – Die digitale Weiterbildungsmaßnahme #thenewITgirls Boost Camp (em)powered by Skill Campus, ausgezeichnet mit dem Impact of Diversity Award 2022, geht in die nächste Runde:

Mit zwei Lehrgängen werden alle digital affinen und technologieinteressierten Frauen, die an einem Quereinstieg in die IT interessiert sind angesprochen.

Dank der Unterstützung von Microsoft und ETC betragen die Kosten der Ausbildung im Wert von 3256.-) für die Teilnehmerinnen nur 99,- Euro.

Festgefahrene Geschlechterrollen, noch immer vorherrschende Klischees über Berufsbilder in der IT und mangelnde Sichtbarkeit von weiblichen Vorbildern – es gibt viele Gründe, Fakt ist: Noch immer ist der Frauenanteil in der IT in Österreich mit rund 18% viel zu niedrig. Ein Thema, für dass sich der ehrenamtliche Verein zur Förderung von Frauen in der IT, thenewITgirls, bereits seit 2019 stark macht:

In Österreich fehlen uns allein in der IT mindestens 24.000 Fachkräfte. Das bedeutet einen jährlichen Wertschöpfungsverlust von 3,8 Milliarden Euro. Frauen nicht anzusprechen, kann und soll sich niemand mehr leisten, die Zukunft der IT ist vielfältig und inklusiv. Vielfalt ist ein Treiber für Innovation, die essentiell für neue Geschäftsmodelle und Strategien in der Digitalisierung und in einer immer weniger planbaren Welt ist ,so die thenewITgirls.

Mit einer wachsenden Community von über 1600 Mitgliederinnen setzt der Verein auf das Sichtbarmachen von Rolemodels und die Vernetzung und Förderung von Frauen in der IT und baut so Hemmschwellen und bestehende Klischees ab, denn, so die #thenewItgirls: Gerade die IT-Branche bietet auch Quereinsteigerinnen, die Interesse an Technologie mitbringen, vielfältige und zukunftsreiche Karrieremöglichkeiten mit guter Bezahlung. Gefragt sind neben den notwendigen Fachkompetenzen vor allem auch analytisches und kritisches Denken, komplexe Problemlösungsfähigkeit und Kreativität.

Technologie, Ausbildungskompetenz, eingebettet in eine starke Community von Rolemodels

Aus diesem Grund haben sich #thenewITgirls mit Microsoft und Bildungspartner zusammengeschlossen, um zukünftige #ITgirls mit einem gezielten Weiterbildungsangebot auf ihrem Weg in die IT zu unterstützen. Über 100 Frauen nahmen 2022 bereits am ersten #thenewITgirls Boostcamp (em) powered by Skill Campus erfolgreich teil. Am 16.01.23 ist jetzt wieder es soweit: Die zweite Runde startet mit 2 parallelen Lehrgängen: Cloud Computing und Artificial Intelligence & Automation

Mit der gemeinsamen Weiterbildungsinitiative, die wir im Rahmen unseres Investitionsprogramms zur Digitalisierung Österreichs und dem Aufbau unserer lokalen Cloud Region unterstützen, wollen wir nach dem erfolgreichen Start im letzten Jahr auch heuer dazu beitragen, die Hürden auf dem Weg zu digitalen Fähigkeiten für Frauen wegzuräumen. Vielfalt bedeutet Erfolg und am Ende gewinnen alle, Bewerberinnen, Unternehmen und das Land., so Florian Slezak, Cloud Region Lead Microsoft Österreich.

Julia Katovsky, verantwortlich für Management strategischer Projekte bei ETC ergänzt:„Es ist mir eine besondere Freude, dass das #thenewITgirls Boostcamp jetzt in die zweite Runde geht. Mit 115 Teilnehmerinnen war bereits der erste Track ein großer Erfolg, deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt in den zwei Lehrgängen „Cloud Computing“ und „AI und Automation“ in Summe 160 Frauen zu trainieren und zertifizieren.“

Konkrete Chancen für verborgene Talente – das Programm für Quereinsteigerinnen

Eingebettet in die unterstützende #thenewITgirls Community Einstiegshürden überwinden: Mit diesem Ziel wurde ein mehrwöchiges Programm entwickelt, das den Teilnehmerinnen eine Kombination aus Fachkompetenzen und sozialen Fähigkeiten vermittelt. IT-Vorerfahrung ist dabei nicht nötig. Neben technischen Skills umfasst das Programm Karrierecoaching, Gehalts- sowie Bewerbungstrainings und Soft Skill Training. Das Programm findet online von 17:30 bis 19:30 statt und ist so auch berufsbegleitend gut durchführbar. Am Ende des Boost Camp ist ein Pitch Day geplant, bei dem #thenewITgirls Boost Camp Förderer wie Avanade, Andritz, BRZ, Ebcont, Communardo und Zühlke Österreich den Teilnehmerinnen konkrete Karrieremöglichkeiten in ihren Unternehmen vorstellen können.

#thenewITgirls sind ein 2019 gegründeter unabhängiger Verein zur Förderung von Frauen in der IT. Der Name ist einerseits eine liebevolle Hommage an die „IT-Girls“ der 90er Jahre, starke und selbstbewusste Frauen, die ihren eigenen Weg gingen. Andererseits hat er einen ganz praktischen Hintergrund: mit dem Hashtag #thenewITGirls wollen Astrid Wieland (Founder), Doris Schlaffer (Co-Founder), Kristina Maria Brandstetter (Board Member) und Anna Fritsch- Weninger (Education) den Begriff aufbrechen und ihre Rolemodels auf Social Media sichtbarer machen. Das Team aus Branchenexpertinnen arbeitet ehrenamtlich daran, die Branche für Frauen attraktiver zu gestalten, gesellschaftlich geprägte Vorurteile abzubauen, Diversität zu fördern und Frauen und Berufsbilder in der IT in Österreich und über die Grenzen hinaus sichtbar zu machen.

#thenewITgirls Boost Camp (em) powered by Skills Campus

Mehr Infos und Anmeldung

Rückfragen & Kontakt:

#thenewITgirls – Verein zur Förderung von Frauen in der IT
Mag.Kristina Maria Brandstetter, MBA
Board Member, Marketing & Communications
pr@thenewitgirls.com
www.thenewitgirls.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert